Polizeibekannter Fahrrad Dieb In Jena Geschnappt

Berlin. 

+++ Senior schwer verletzt nach Sturz auf Straße +++

Ein 84-Jähriger ist am Dienstagvormittag in

Wilmersdorf mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Senior überquerte laut Polizei gegen 11.20 Uhr am Fehrbelliner Platz bei Rot die Brandenburgische Straße von der Mittelinsel aus in Richtung Mansfelder Straße. Ein 40 Jahre alter Fahrer eines Abschleppwagens, der rechts abbiegen wollte, ließ den Senior überqueren und hupte, um den Mann auf die rote Ampel aufmerksam zu machen. Daraufhin soll sich der ältere Mann so erschrocken haben, dass er infolgedessen stürzte und sich schwere Beinverletzungen zuzog. Rettungssanitäter brachten den Fußgänger anschließend in ein Krankenhaus.

+++ Alkoholisierter

Mann greift Bahnmitarbeiter an +++

Am

Montagabend hat ein Mann zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn am

Berliner Ostbahnhof angegriffen. Der 36-jährige erschien am Service Point. Weil der Mann ausfallend wurde, wurde er des Bahnhofs verwiesen. Der 36-Jährige kam der Forderung nicht nach. Er versuchte die Mitarbeiter anzugreifen. Der 28-jährige Mitarbeiter der Bahn wehrte sich mit einem Pfefferspray. Der Angreifer erlitt Augenreizungen.

Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den bereits polizeibekannten und alkoholisierten 36-Jährigen wegen Körperverletzung ein. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 2,35 Promille. Gegen den Sicherheitsmitarbeiter leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ein.

+++ Fußgängerin nach Unfall verstorben +++

Eine Anfang November bei einem Verkehrsunfall in

Friedrichshain schwer verletzte Fußgängerin ist am Sonnabend in einem Krankenhaus verstorben. Die Frau war am frühen Sonntagmorgen des 4. Novembers in Friedrichshain von einem Auto angefahren worden Zeugenaussagen zufolge rannte die 44-Jährige gegen 3.30 Uhr unvermittelt auf die Fahrbahn der Frankfurter Allee. Ein 37 Jahre alter Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die Frau. Durch die Wucht des Aufpralls schlug die Fußgängerin auf die Frontscheibe und wurde auf einen Grünstreifen geschleudert. Rettungskräfte brachten die 44-Jährige mit schweren Verletzungen am Kopf und am Rumpf in eine Klinik. Dort erlag sie dann ihren schweren Verletzungen.

+++ Drogenhändler festgenommen +++

Polizisten haben am Montagnachmittag drei mutmaßliche Drogenhändler festgenommen. Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung beobachteten Fahnder ein Lokal in der Heinz-Galinski-Straße in

Mitte. Gegen 16 Uhr bemerkten sie dabei mehrere Personen, die in das Lokal gingen und stets kurze Zeit später wieder herauskamen. Die Polizisten kontrollierten sie. Ein Mann gab an, im Laden gerade Drogen gekauft zu haben. Die Polizisten nahmen ihn vorläufig fest. Mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss und Unterstützung einer Einsatzhundertschaft betraten die Ermittler schließlich die Kneipe. Dort stellten sie drei Männer im Alter von 36, 39 und 49 Jahren als mutmaßliche Drogenhändler fest. Bei ihrer Durchsuchung fanden die Ermittler Drogen, Handelsutensilien und Messer. Der festgenommene Konsument wurde nach Feststellung seiner Personalien wieder am Ort entlassen. Einsatzkräfte brachten die drei mutmaßlichen Händler in eine Gefangenensammelstelle, wo sie der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 3 überstellt wurden.

+++ 79 Jahre alter Ladeninhaber ausgeraubt +++

Zwei Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen Geschäftsinhaber in

Charlottenburg überfallen uns ausgeraubt. Aussagen zufolge wollte der 79-Jährige kurz nach 21 Uhr gerade sein Geschäft am Kaiserdamm verschließen, als zwei Männer ihn mit Schusswaffen bedrohten und in das Geschäft zurückdrängten. Dort musste er sich auf den Boden legen, während die Täter das Geschäft durchsuchten. Als Passanten auf die Tat aufmerksam wurden, flüchteten die Männer mit Bargeld. Der 79-Jährige wurde leicht verletzt, verzichtete jedoch auf eine ärztliche Behandlung.

+++ Bei Rot auf Straße gelaufen - Fußgänger in Klinik +++

Bei einem Verkehrsunfall in

Mitte ist am Montagnachmittag ein Fußgänger schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen war gegen 18.40 Uhr eine 22-Jährige auf einem Motorroller an der Grunerstraße in Richtung Leipziger Straße unterwegs. Gegenüber eines Einkaufszentrums trat bei roter Ampel plötzlich der Mann auf die Fahrbahn. Die 22-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Fußgänger zusammen, der stürzte. Rettungskräfte brachten den 31-Jährigen mit schweren Verletzungen des Rumpfes in eine Klinik. Die Rollerfahrerin und ihr 24 Jahre alter Mitfahrer blieben unverletzt.

+++ Fahrraddieb auf frischer Tat geschnappt - diverse Haftbefehle +++

Ein Fahrraddieb ist in

Prenzlauer Berg auf frischer Tat gefasst worden. Es stellte sich heraus, dass er bereits mit fünf Haftbefehlen gesucht wurde. "Polizisten beobachteten den Mann dabei, wie er sich in der Schönhauser Allee ein abgestelltes Fahrrad auf die Schulter lud und davonlief", sagte ein Sprecher der Polizei. Die Beamten folgten dem 38-Jährigen und nahmen ihn am Montagnachmittag fest. Die Polizisten fanden bei dem Mann diverses Diebeswerkzeug. Die Haftbefehle gegen ihn bestanden unter anderem wegen anderer Eigentumsdelikte. Zudem muss er noch Restfreiheitsstrafen absitzen.

+++ Auto brennt aus +++

In der Reinhardtstrasse in

Tempelhof ist in den frühen Morgenstunden ein Mercedes Benz ausgebrannt. Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell unter Kontrolle. Es wurde niemand verletzt. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

figure">>

Foto: Peise

+++ Brand in Grunewald +++

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in

Grunewald sind drei Menschen verletzt worden. Sie erlitten Rauchvergiftungen und kamen ins Krankenhaus, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Brand brach in der Nacht zum Dienstag in dem Haus in der Nikischstraße aus. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Brandursache war am Morgen noch unklar.

figure">>

Foto: Pudwell

Das Wetter in Berlin - immer aktuell

Source : https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article215783825/Senior-schwer-verletzt-nach-Sturz-auf-Strasse.html

1310