Gosda: Autodieb Hält Auf Polizisten Zu Und Fährt Danach Gegen Baum

Eine Streife der Bundespolizei versuchte gestern gegen 9:20 Uhr einen in Richtung des ehemaligen Grenzüberganges Forst/Sacro fahrenden Mazda MX5 mit bis dato fahndungsfreien Kennzeichen aus dem Landkreis Harburg zu kontrollieren. Der Fahrer des Cabrios folgte zunächst den Anhaltesignalen der Streife und stoppte den Mazda. Anschließend flüchtete er zu Fuß in das angrenzende Waldstück. Die sofortige Fahndung nach dem Mann blieb trotz Unterstützung eines Diensthundes sowie eines Polizeihubschraubers erfolglos. Bei der Überprüfung des Mazda stellten die Beamten Manipulationsspuren am Fahrzeug fest. Eine Nachfrage bei der Polizei in Hannover bestätigte den Verdacht des Diebstahls.

Eine weitere Bundespolizeistreife kontrollierte im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen auf der Verbindungstraße zwischen Gosda und Mulknitz den fließenden Verkehr. Gegen zehn Uhr passierte dort ein weiterer Mazda aus dem Zulassungsbezirk Hannover die Kontrollstelle. Der Fahrer bremste zwar kurz ab, missachtete letztlich jedoch die Anhaltesignale und fuhr direkt auf einen Beamten zu. Nur durch einen Sprung zur Seite entging der Bundespolizist einem Zusammenstoß. Die sofort nacheilenden Beamten fanden den verunfallten Mazda CX5 circa 200 Meter entfernt an einem Baum auf. Die Fahndung nach dem Flüchtigen blieb auch hier erfolglos.

pm/red

Source : https://www.niederlausitz-aktuell.de/spree-neisse/wiesengrund/74472/gosda-autodieb-haelt-auf-polizisten-zu-und-faehrt-danach-gegen-baum.html

198