Bad Homburg V.d. Höhe: Die Polizei News

Bad Homburg v.d. Höhe – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Einbrecher in Restaurant

(vh) Unbekannte Einbrecher suchten sich bereits in der Nacht zum vergangenen Freitag ein Restaurant in der Oberurseler Adenauerallee als Ziel für ihr kriminelles Handeln aus. In die Gasträume gelangten die Täter, nachdem sie gewaltsam eine Schiebetür aufgehebelt hatten. Bei dem Durchsuchen des Innenbereiches des Lokales fanden die Unbekannten letztendlich nur ein I-Pad, dass sie auch entwendeten. Der durch die Tat entstandene Schaden wird auf insgesamt circa 3.500 Euro geschätzt.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

Weitere Pkw entwendet

(vh) Neben den bereits am vergangenen Freitag vermeldeten Diebstählen von drei Kraftfahrzeugen in Neu-Anspach, Friedrichsdorf-Seulberg und Bad Homburg, wurden im Verlauf des vergangenen Freitages die Diebstähle von zwei weiteren Pkw im Hochtaunuskreis bei der Polizei zur Anzeige gebracht.

  • In der Nacht zum Freitag wurde ein in der Herrnackerstraße in Friedrichsdorf-Köppern abgestellter grauer Audi A6 entwendet. Das circa 30.000 Euro teure Fahrzeug, welches die amtlichen Kennzeichen HG-MP 1810 trägt, war am Donnerstagabend gegen 20:00 Uhr von dessen Besitzerin auf der Straße abgestellt worden.
  • Von dem Gelände eines Autohauses in der Hohemarkstraße in Oberursel wurde in den Tagen vor dem Freitag ein circa 80.000 Euro teurer Alfa Romeo “Giulia Quadrifoglio” entwendet. Der schwarze Pkw, der die amtlichen Kennzeichen HG-QV 510 trägt, wurde letztmalig am Samstag, 10.11.2018, von Mitarbeitern des Autohauses genutzt und anschließend auf dem Firmengelände abgestellt.

Wie es den Tätern gelang das jeweilige Fahrzeug zu entwenden, ist in beiden Fällen noch unbekannt. Zeugen oder Hinweisgeber werden in beiden Fällen gebeten, sich mit der “AG PKW” der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

Einbrecher in Oberursel

(vh) Im Verlauf der zweiten Tageshälfte des Freitages kam es in Oberursel zu zwei Einbrüchen, wobei in einem Fall eine Wohnung innerhalb eines Mehrfamilienhauses und im zweiten Fall ein Einfamilienhaus von unbekannten Tätern heimgesucht wurde.

  • Zwischen 17:30 Uhr und 23:20 Uhr verschafften sich Unbekannte auf bislang ungeklärte Weise den Zutritt zu einer Wohnung innerhalb eines Mehrfamilienhauses in der Straße “Vorstadt”, der Oberurseler Fußgängerzone. Beim Durchsuchen der Wohnräume fanden die Täter einen Bargeldbetrag in Höhe von mehreren Hundert Euro und entwendeten diese.
  • In der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 22:00 Uhr drangen unbekannte Täter in ein Wohnanwesen in der Kleiststraße ein, nachdem sie zunächst einen Bewegungsmelder abgerissen und die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen hatten. Innerhalb des Hauses wurden sämtliche Wohnräume betreten und durchsucht, wobei den Tätern zwei Herrenarmbanduhren im Wert von insgesamt circa 2.700 Euro in die Hände fielen. Der darüber hinaus zu beklagende Sachschaden wird auf weitere circa 2.000 Euro geschätzt.

In beiden Fällen gelang den Tätern unerkannt die Flucht. Inwieweit diese in Zusammenhang stehen müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

In Wohnhäuser eingebrochen

(vh) In den zurückliegenden Tagen trieben unbekannte Täter in zwei Königsteiner Stadtteilen bei Einbrüchen ihr Unwesen. Betroffen war zwischen Freitagnachmittag und Samstagabend ein Anwesen in der Straße “Am Wiesenhang” in Falkenstein. Hier gelang es den Tätern eine Dachfläche des Wintergartens aufzuhebeln und durch die entstandene Öffnung in das Innere des Einfamilienhauses vorzudringen. Bei dem Durchsuchen der Wohnräume fanden die Täter mehrere Wertgegenstände im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Der weiterhin zu beklagende Sachschaden wird mit circa 3.000 Euro beziffert. Erfolglos verliefen hingegen die Bemühungen der Täter in ein in der Blumenstraße in Schneidhain gelegenes Wohnhaus einzusteigen. Trotz mehrfacher Hebelansätze schafften die Täter es nicht, die Terrassentür aufzuhebeln, wodurch es letztlich bei einem Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro blieb.

In beiden Fällen werden Zeugen oder Hinweisgeber gebeten, sich mit dem Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

Münzsammlung erbeutet

(vh) Zumindest eine Münzsammlung, im Wert von mehreren Tausend Euro, erbeuteten unbekannte Täter im Verlauf des Sonntagabends bei einem Einbruch in einen Bungalow in der Stettiner Straße in Steinbach. Wie sich im Rahmen der polizeilichen Tatortaufnahme zeigte, hatten die Täter ein Fenster des Hauses aufgehebelt und verschafften sich dadurch den Zutritt zum Innenbereich. Nachfolgend durchsuchten die Unbekannten sämtliche Räume, wobei ihnen ein verschlossenes Wertbehältnis in die Hände geriet, in welchem sich die Sammlung, bestehend aus mehreren Goldmünzen, befand. Inwieweit bei der Tat noch weitere Gegenstände entwendet wurden, ist bislang ungeklärt. Der durch die Täter verursachte Sachschaden wird auf circa 2.000 Euro geschätzt.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

Einbruch in Ladengeschäft

(vh) Ungebetene Besucher mit kriminellen Absichten erhielt in der Nacht zum Montag ein Ladengeschäft im Ortskern von Kronberg-Oberhöchstadt. Im Verlauf der Nachtstunden war es unbekannten Tätern gelungen die Schiebetüren des Geschäftes gewaltsam zu öffnen, wodurch an dieser ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro entstand. Nach Einsteigen in die Räumlichkeiten durchsuchten die Unbekannten mehrere darin vorzufindende Schränke. Ersten Feststellungen zufolge dürfte den Tätern dabei Bargeld in unbekannter Höhe in die Hände geraten sein, dass sie entwendeten. Letztlich gelang ihnen unerkannt die Flucht in unbekannte Richtung.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

Unfall auf winterglatter Fahrbahn

(vh) Auf winterglatter Fahrbahn verursachte eine Autofahrerin am Samstagmorgen auf der Bundesstraße 275, zwischen der “Tenne” und Weilrod-Riedelbach, einen Verkehrsunfall mit einem Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 3.300 Euro. Gegen 10:25 Uhr fuhr eine 26-jährige Frau aus Bad Camberg mit ihrem Honda Jazz auf der Bundesstraße in Richtung Riedelbach. Dabei kam sie mit ihrem Pkw im Bereich einer Linkskurve auf einem mit Raureif überzogenen Streckenabschnitt ins Rutschen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Nach Touchieren einer Leitplanke geriet das Fahrzeug in einen Straßengraben, überschlug sich nachfolgend und blieb auf dem Dach liegen. Die 26-Jährige konnte letztlich unverletzt ihren nicht mehr fahrbereiten Pkw verlassen.

Fußgänger beim Einparken touchiert

(vh) Beim Einparken erfasste am Samstagabend ein Autofahrer einen Fußgänger in der Oberurseler Innenstadt und verletzte diesen dabei. Gegen 19:30 Uhr wollte ein 27-jähriger Bad Homburger mit seinem 3-er BMW in der Feldbergstraße rückwärts in einen Parkplatz am Fahrbahnrand einparken. Dabei übersah er einen jungen Mann, der zeitgleich die Feldbergstraße zu Fuß überquerte und dabei hinter dem BMW entlanglief. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Fußgänger und dem Pkw, wodurch der junge Mann leicht verletzt wurde, aber keiner medizinischen Versorgung vor Ort bedurfte. Der infolge des Unfallgeschehens an dem BMW entstandene Sachschaden wird auf circa 800 Euro geschätzt.

Fahrradfahrer von Straße abgekommen

(vh) Verletzt wurde am Sonntagvormittag ein Fahrradfahrer im Bereich des Industriegebietes “An den Drei Hasen” in Oberursel, nachdem er aus noch ungeklärten Gründen von der Straße abgekommen und gestürzt war. Gegen 11:35 Uhr fuhr ein 31-jähriger Mann aus Bad Homburg mit seinem Fahrrad auf der Lise-Meitner-Straße in Richtung Bad Homburg. Im Einmündungsbereich zum Langwiesenweg kam der 31-Jährige mit seinem Zweirad nach links von der Fahrbahn ab, prallte im angrenzenden Bereich gegen einen Baumstamm und stürzte. Infolgedessen verletzte er sich und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Source : http://www.metropolnews.info/mp378489/bad-homburg-v-d-hoehe-die-polizei-news-210

1348
Bad Homburg V.d. Höhe: Die Polizei News

Source:MSN

Bad Homburg V.d. Höhe: Die Polizei News

Bad Homburg V.d. Höhe: Die Polizei News

Source:MSN

Bad Homburg V.d. Höhe: Die Polizei News