60. Transport Nach Polen

Geholfen wurde in diesen Jahren den rmsten in Polen, vor allem Kindern armer Familien oder Waisen, behinderten, lteren oder in Not geratenen Menschen.

Organisiert wird die Weitergabe der Spenden durch die polnische Partnerorganisation, die gemeinntzige TPD (Gesellschaft der Freunde der Kinder), die selbst Kinderheime, Kindertagessttten sowie soziale Einrichtungen unterhlt.

Trotz der wirtschaftlichen Entwicklung Polens berichtet die TPD immer wieder von der groen Bedrftigkeit vieler Menschen, die auch von staatlicher Seite nur unzureichend Hilfe erhalten. Fr den anstehenden Hilfstransport werden folgende Spenden gesucht: Kleidung aller Art, insbesondere fr Kinder und Jugendliche (Schuhe: nur neu), Spielsachen und Schulartikel (Schulranzen, Hefte, Papier, Buntstifte), Mbel fr sehr beengte Wohnverhltnisse, Heimtextilien (Gardinen, Wsche, Decken), Fahrrder, Grogerte fr den Haushalt sowie weitere Artikel nach Absprache. Fr eine bedrftige junge Mutter wird dringend eine Suglingserstausstattung inklusive Kinderwagen sowie Damenkleidung Gre 42 bis 44 gesucht. Die Spenden mssen aufgrund strenger Hygienevorschriften des Zolls funktionstchtig und in absolut sauberem Zustand sein.

Die Initiative sucht dringend Ehrenamtliche, die bereit und krperlich in der Lage sind, beim kommenden sowie zuknftigen Transporten bei der hndischen Verladung der Spenden zu helfen.

Nhere Infos bei Karin Kienzler (Tel. 07641/ 52644), Christa Schiebel (Tel. 07641/ 9327846), Simone Valenzuela (Tel. 07644/ 929503 abends).

Source : http://www.badische-zeitung.de/endingen/60-transport-nach-polen--157497038.html

228