Ciencias

Foto: Herbert Futterknecht

i">> i">> i">> whatsappwhatsapp 11 Okt 15:00 2018 i">>

von OTS

i">>Print This Article

Am Samstag, dem 13. und Sonntag, dem 14. Oktober steht das Veranstaltungsprogramm des Naturhistorischen Museums Wien ganz im Zeichen des Weißen Haies.

Wien (OTS) - Folgende Veranstaltungen werden zum Themenschwerpunkt angeboten:

Sonntag, 14. Oktober 2018, 16:00 Uhr

Great White Mystery

Vortrag in englischer Sprache von Mauricio Hoyos Padilla (Centro Interdisciplinario de Ciencias Marinas & Pelagios Kakunja Marine Conservation, La Paz, Baja California Sur, Mexiko)

Im Mittelpunkt der Arbeit des mexikanischen Wissenschafters Mauricio Hoyos Padilla steht das Verhalten der Weißen Haie vor der Insel Guadalupe. Hoyos Padilla, dem 2018 der „Shark Researcher of the Year“-Award verliehen wurde und der weltweit gefragter Hai-Experte ist, sammelt Informationen, die zur Entwicklung künftiger Management-und Erhaltungspläne für den Weißen Hai in Mexico unabdingbar sind. Mit der Methode der akustischen Telemetrie werden Daten zu Bewegungsmuster und Schwimmtiefe der Weißen Haie analysiert. Mauricio Hoyos Padilla verbringt seit 2005 mehrere Wochen im Jahr auf Guadalupe und widmet sich der Erforschung der Weißen Haie vor Ort. Er ist Mitbegründer und Direktor der Non-Profit-Organisation „Pelagios Kakunja Marine Observation“, die sich dem Schutz der Ozeane und seiner Bewohner verschrieben hat.

Als Einstimmung zum Vortrag findet um 15.30 eine Kurzführung im Hans-Hass-Haisaal mit Museumspädagogen Andreas Hantschk statt (Treffpunkt in der Eingangshalle).

Gültige Eintrittskarte erforderlich. Der Besuch des Vortrags und der Kurzführung ist frei.

Keine Anmeldung erforderlich.

Samstag, 13. Oktober und Sonntag, 14. Oktober, 14:00 Uhr

Haie – zwischen Furcht und Faszination (Führung für Kinder ab 6 Jahren)

Haie leben schon seit etwa 400 Millionen Jahren in den Meeren. Im Haisaal können Kinder im Rahmen der Führung Haie und ihre Verwandten, die Rochen, kennenlernen und Wissenswertes erfahren: Dass der Hai für den Menschen weit weniger gefährlich ist als der Mensch für den Hai zum Beispiel. Mitarbeiter der Haischutzorganisation sharkproject erzählen von ihrer Arbeit zum Schutz der Haie. Am Ende der Führung werden gemeinsam Haimäuler mit mehreren Zahnreihen und Anstecker mit Haien und Rochen gebastelt.

Führungskarte: 4,00 Euro, zuzüglich Eintritt, keine Anmeldung erforderlich.

Quelle: OTS

Source : http://www.regionews.at/newsdetail/Veranstaltungshinweis_Hai_Wochenende_im_NHM_Wien-197027

474